Archive for: Digitale Parametrisierung

Serpentine Pavilion von Toyo Ito

15 Apr
15. April 2013

Im Rahmen des Workshops haben wir uns mit der Entstehung des Serpentine Pavilions befasst und ein Gebäude programmiert, dass nach den gleichen Entwurfsmethoden entstanden ist.

  1.  Als erstes wird ein Rechteck gezeichnet. Die Seitenlänge des Rechtecks kann über Grasshopper parametrisch festgelegt werden.
  2. Dann werden auf jeder Seite des Rechtecks zwei Punkte bestimmt. Einmal die Mitte der Seite (M) und der Punkt, der auf einem Drittel der Seite liegt (D).
  3. Nun wird im Uhrzeigersinn ein neues Quadrat gezeichnet. Die Eckpunkte sind M der ersten Seite, D der zweiten Seite, M der dritten Seite und D der vierten Seite.

Das neu entstandene Quadrat ist eine gedrehte Version des ersten Quadrats. Dies kann beliebig oft wiederholt werden.  So entsteht ein regelmäßiges Netz aus Linien. Die Zwischenräume werden nun zufällig entweder mit Flächen gefüllt, oder leer gelassen.

Am Ende werden die Seitenteile der Fläche „heruntergeklappt“ und es entsteht der fertige Pavilion.

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien